Aktuelles: Politik

Foto der beiden Spitzenkandidierenden Tamara Mazzi und Björn Thoroe. Tamara Mazzi hält ein Schild mit der Forderung

DIE LINKE Kiel beschließt Kommunalwahlprogramm und stellt Liste zur Kommunalwahl auf

7. November 2022

Am Sonnabend hat die Mitgliederversammlung der Kieler LINKEN in der Gaardener Jugendherberge das Kommunalwahlprogramm beschlossen. Über 70 Änderungsanträge wurden abgestimmt. "Wir wollen mit unserem Programm auf kommunaler Ebene soziale Antworten auf die Krisen geben", so die Kreissprecherin Ann Teegen. Ein Schwerpunkt Programmes liegt auf der Forderung nach mehr bezahlbaren Wohnraum in Kiel. Wir wollen die Kieler Wohnungsbaugesellschaft auf 15000 Wohnungen in zehn Jahren ausbauen und zur größten Akteurin auf dem Kieler Wohnungsmarkt machen. ...

Weiterlesen

Preise runter – Die Reichen zur Kasse!

7. Oktober 2022

Bündnisdemonstration: Samstag, 22.10.2022 | 13 Uhr | Europaplatz | Kiel Am Samstag, 22.10.2022 um 13 Uhr gehen wir gemeinsam unter dem Motto "Preise runter - Die Reichen zur Kasse!" auf die Straße und ziehen vom Europaplatz in der Kieler Innenstadt nach Gaarden. Die Zeit für spürbaren Widerstand gegen die Abwälzung der Krisenkosten von oben nach unten ist längst gekommen. ...

Weiterlesen

Björn Thoroe – unser Kandidat für Kiel Ost

4. Mai 2022

Liebe Kielerinnen und Kieler. Seit Jahren kennt die Entwicklung der Mietpreise in Kiel nur eine Richtung: Sie steigen und steigen. Inzwischen gibt es in der Landeshauptstadt einen eklatanten Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Das betrifft Personen mit geringen Einkommen in besonderem Maße, ist zunehmend aber auch für Leute mit mittleren Einkommen ein Problem. Die Zahl der Menschen, die keinen eigenen Mietvertrag mehr besitzen und wohnungslos sind, hat sich innerhalb der letzten Jahren verfünffacht. Im selben Zeitraum hat sich die Anzahl der öffentlich geförderten Wohnungen mit Sozialbindung halbiert. ...

Weiterlesen

Unsere Direktkandidat*innen für Kiel

22. April 2022

Das sind unsere Direktkandidierenden für Kiel-Ost, Kiel-Nord und Kiel-West für die Landtagswahl am 8.Mai. Wir möchten euch die Kandidierenden in den nächsten Tagen gerne noch etwas näher vorstellen! Informationen findet ihr seit kurzem beim NDR-Kandidierendencheck und auf Abgeordnetenwatch. Wir freuen uns auf Fragen, Austausch und Anregungen!#ltwsh22 ...

Weiterlesen

Zum Austritt zweier Ratsmitglieder zum Jahreswechsel

4. Januar 2022

PE-Fraktionsaustritte Mit Überraschung und Bestürzung nehmen wir den Austritt von Svenja Bierwirth und Stefan Rudau aus der Ratsfraktion DIE LINKE. Kiel unter Mitnahme ihrer Mandate zum Jahresende 2021 zur Kenntnis. Nachdem die beiden sich schon seit Monaten der Kommunikation mit den anderen Mitgliedern der Fraktion sowie dem Kreisverband größtenteils entzogen hatten, ist diese Abspaltung nun ein trauriger Schlusspunkt. Der Verlust der beiden Ratsmandate bedeutet für die Linksfraktion zugleich auch u.a. ...

Weiterlesen

Neuer Vorstand gewählt

22. November 2021

Mitgliederversammlung der LINKEN. Kiel Erstmals seit 2019 hat sich DIE Linke. Kiel zu ihrer Mitgliederversammlung treffen können. 33 Mitglieder fanden sich in dem größten Raum der Jugendherberge Kiel ein, um pandemiegerecht einen neuen Vorstand zu wählen. Ann Teegen, Mitarbeiterin der LINKEN Ratsfraktion, wurde als Kreissprecherin gewählt, die Doppelspitze ergänzt der alte und neue Kreissprecher Uli Schippels. Daniel Hofmann, Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle der LINKEN, ist nunmehr Kreisschatzmeister. Den Vorstand komplettieren Leon Knust als jugendpolitischer Sprecher und die Beisitzer*innen Ayse Fehimli, Kim Nierobisch, Lorenz Gösta Beutin, Florian Jansen und Tobias Staal. ...

Weiterlesen

Kieler LINKE im Wahlkampf

4. August 2021

Wir haben die „Sommerpause“ genutzt, um insbesondere auf den Kieler Wochenmärkten für unser Politikangebot zu werben. Auch von der Bundespartei wurden wir unterstützt. Der Rententopf hat auch in Kiel haltgemacht. Mit diesem Hingucker haben wir für eine solidarische Rente und eine Mindestrente von 1.200 Euro geworben. Dass es auch im Hier und Jetzt Alternativen gibt, zeigt z.B. Österreich (nun nicht gerade ein sozialistisches Land). Hier ist das Rentenniveau astronomisch höher als bei uns, ein „Durchschnittsrentner“ erhält 800 Euro mehr als in Deutschland. In Österreich können Männer mit 65 Jahren, Frauen mit 60 Jahren in Rente gehen. ...

Weiterlesen