OVG-Urteil ist persönliche Niederlage für Ulf Kämpfer

30. Juni 2020

25. Juni 2020 Ulf Kämpfer persönlich hat sich immer wieder überzeugt gezeigt, den Prozess gegen die deutsche Umwelthilfe zu gewinnen. Er ist krachend gescheitert. Diese Niederlage und das Versäumnis, rechtzeitig wirklich wirksame Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität am Theodor-Heuss-Ring zu ergreifen, muss er sich nun auch persönlich anrechnen lassen! Das Gericht sah die Wirkung der Luftfilteranlagen für nicht erwiesen an. Für DIE LINKE eine absehbare Entscheidung. ...

weiterlesen

Unverantwortliches Geschwätz kann Leben kosten

7. April 2020

Scharf kritisiert DIE LINKE die öffentlichen Gedankenspiele von OB Kämpfer, nach Ostern die Kontaktverbote zu lockern. „Dieses unverantwortliche Geschwätz kann Leben kosten“, so der Kreissprecher Uli Schippels. Zum einen würden sich - auch wenn es so vom OB nicht beabsichtigt ist - diejenigen bestärkt fühlen, die sowieso die Kontaktverbote als zu rigide empfinden. Wenn nun eine Woche vor Ostern bei diesen Menschen eine unklare Botschaft ankomme,  dann helfe das nicht gerade dabei, die Epidemie einzuhegen. Zum zweiten ignoriere OB Kämpfer die Erkenntnisse der Epidemiologen. ...

weiterlesen

Kieler LINKE erhält Inklusionspreis

4. März 2020

Am 07. Februar überreichte Margit Glasow, Inklusionsbeauftragte der Bundes-LINKEN dem Kieler Kreisverband und dem Landesverband den Preis „barrierefreie Geschäftsstellen“ Diese mit 300 Euro dotierte Auszeichnung wird von der LINKEN jährlich vergeben. Landesverband und Kreisverband wollen das Geld nutzen, um weitere Barrieren in der Geschäftsstelle abzubauen. Die Teilnehmenden nutzten die Gelegenheit, gemeinsam die Umsetzung des Teilhabekonzeptes der LINKEN zu diskutieren. ...

weiterlesen

Für eine entmilitarisierte Kieler Woche

12. Februar 2020

Im Juni 2019 hat unsere Kieler Fraktion im Rathaus einen Antrag für eine entmilitarisierte Kieler Woche abstimmen lassen. Angenommen wurde zwar der windelweiche Alternativantrag von SPD, Grünen, FDP und SSW, aber überraschender Weise haben eine Grüne Ratsmitglieder für den LINKEN-Antrag gestimmt. In der Folge gab es bei den Kieler Grünen eine Debatte, die letztlich auf einem Kreisparteitag mit Hilfe eines Antrages für eine entmilitarisierte Kieler Woche entschieden worden ist. In der Folge haben sich Prof. ...

weiterlesen

 

Gemeinsam gegen Corona – Gemeinsam gegen Corona-Leugner*innen!

20. Oktober 2020

Die Demonstration der Corona-Verharmloser*innen auf dem Gelände des Schulzentrums Süd in Eckernförde gegen das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist Schlag ins Gesicht aller Menschen, die an Schule beteiligt sind, Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern. Es ist ein aktiver Angriff auf ihre Gesundheit. Die zweite Welle der Pandemie türmt sich von Tag zu Tag höher auf. Die Schulen bekommen zu ihrer Abwehr vor allem gute Ratschläge zum Lüften. Die einzige wirksame Maßnahme war der Erlass einer Maskenpflicht auch im Unterricht. Das RKI warnt ausdrücklich vor den drei G: Geschlossene Räume, Gedränge und Gespräche. Das ist das, was man Unterricht nennt. Es werden in den nächsten Wochen immer mehr Infektionen in die Schulen hineingetragen werden. ...

weiterlesen

Bildung im Corona-Winter: Investieren statt frieren!

19. Oktober 2020

Zum Schulstart nach den Herbstferien erklärt Johann Knigge-Blietschau für die Landesarbeitsgemeinschaft Bildung der Partei DIE LINKE Schleswig-Holstein: “Seit Monaten ist man sehenden Auges in die jetzige Situation geschlittert: Ansteigende Infektionszahlen und sinkende Temperaturen. Bereits Ende August hat die Bundesvorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping, gefordert, dass Luftfilteranlagen für Schulen angeschafft werden. Es gibt mobile Geräte, die die Luft in einem Klassenraum sechsmal die Stunde umwälzen und Viren ausfiltern können. Erforderlich ist dafür der Filterstandard HEPA H14, die Kosten liegen derzeit zwischen 1000 und 2000 Euro. Eine staatliche Massenbestellung könnte diese Preise sicher erheblich drücken. Die KMK hat diese Möglichkeit am 23. ...

weiterlesen

“Rechte Gewalt darf nicht verharmlost und kleingeredet werden!”

19. Oktober 2020

“Rechte Gewalt darf nicht verharmlost und kleingeredet werden!” Hanno Knierim, Landessprecher der Partei DIE LINKE Schleswig-Holstein, erklärt zu den Ereignissen im Rahmen der Proteste gegen die AfD in Henstedt-Ulzburg: “Die Ereignisse des Wochenendes sind ein Musterbeispiel dafür, wie Gewalt aus der rechten Szene verharmlost und kleingeredet wird. Dass Demonstrierende von gewalttätigen AfD-Sympathisanten mit einem Pkw als Waffe schwer verletzt werden, ist schon dramatisch genug. Dass in den polizeilichen Meldungen dieser Anschlag auf das Leben von Antifaschist_innen als „Verkehrsunfall“ eingestuft wird und der Täter weiterhin frei herumläuft, lässt mich allerdings erneut an der Ausrichtung unserer Sicherheitsbehörden zweifeln. ...

weiterlesen