Aktuelles aus dem Kreisverband

Demo: Preise runter – Die Reichen zur Kasse!

11. November 2022

Bündnisdemonstration: Samstag, 03.12.2022 | 13 Uhr | Kiel | Bootshafen   Wir fordern: 1. Preisstopp auf Lebensmittel, Energie, Mobilität, Wohnraum und Hygieneartikel! 2. Guter, lebenswerter und bezahlbarer Wohnraum für alle! 3. Löhne und Sozialleistungen rauf! 4. Keine Profite mit Gesundheit, Energie, Wohnen und ÖPNV! – Vergesellschaftung von gesellschaftsrelevanten Lebensbereichen! 5. Klimaschutz, Wärme-, Verkehrs- und Energiewende jetzt! 6. Nein zur Hochrüstung! 7. Internationale Solidarität statt nationale Abschottung! 8. Reiche zur Kasse! Ausführlicher hier: drzk.org. ...

Weiterlesen

Demo: Preise runter – Die Reichen zur Kasse!

13. Oktober 2022

Bündnisdemonstration: Samstag, 22.10.2022 | 13 Uhr | Europaplatz | Kiel Preise runter – Die Reichen zur Kasse! Am Samstag, 22.10.2022 um 13 Uhr gehen wir gemeinsam unter dem Motto „Preise runter – Die Reichen zur Kasse!“ auf die Straße und ziehen vom Europaplatz in der Kieler Innenstadt nach Gaarden. Die Zeit für spürbaren Widerstand gegen die Abwälzung der Krisenkosten von oben nach unten ist längst gekommen. ...

Weiterlesen

Linke Runde am 30. Jahrestag der Möllner Brandanschläge

Die Linke Runde im November wollen wir dem gemeinsamen Gedenken an die Opfer der Möllner Brandanschläge widmen. Schließt euch uns an und kommt am Mittwoch, den 23. November um 18 Uhr zur Auftaktkundgebung am Holstenfleet (Holstenbrücke)! Von dort aus wird die Demonstration zum Bahide-Arslan-Platz in Gaarden ziehen, wo ab ca. 19:30 Uhr eine Gedenkveranstaltung mit musikalischer Begleitung stattfinden wird. Hier der dazugehörige Aufruf des Runden Tisches gegen Rassismus und Faschismus Kiel: 30. JAHRESTAG DER MÖLLNER BRANDANSCHLÄGE - ERINNERN HEISST VERÄNDERN!   Am 23. ...

Weiterlesen

Kundgebung: Genug ist genug!

12. September 2022

Die Mehrheit entlasten. Profiteure zur Kasse. Kundgebung Samstag, 17.9., fünf nach zwölf. Europaplatz, Kiel. 🚩 Aktion davor: ab 10 Uhr Schilder schreiben auf dem Vinetaplatz, anschließend gemeinsamer Spaziergang zur Kundgebung 🚩 Bereits in der Corona-Krise haben sich Reiche und Konzerne die Taschen voll gemacht. Im Zuge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat sich diese Tendenz beschleunigt: Einige Wenige machen riesige Profite, während immer mehr Menschen in die Armut abrutschen, kaum noch Strom, Gas, Nahrung oder Miete bezahlen können. Wir wollen das nicht länger hinnehmen. Es reicht! Wir protestieren für eine Politik, die die Mehrheit entlastet und die Profiteure von Krieg und Krise belastet. ...

Weiterlesen

DIE LINKE fährt nach Sylt!

10. Juli 2022

Am 16.07. ist es soweit – DIE LINKE Schleswig-Holstein fährt nach Sylt! Dies machen wir nicht allein, sondern mobilisieren gemeinsam mit Wer hat der gibt, LINKE Hamburg und weiteren gesellschaftspolitischen Akteur*innen zu dieser Aktion. Vor Ort wird es eine Demonstration nach Kampen sowie eine Dauerkundgebung am Rathaus geben, für grundlegende Verpflegung in Form von Obst, Knabberkram und Wasser ist ebenfalls gesorgt. Beginnen soll die Kundgebung ab 13 Uhr, parallel wird sich die Demo formieren und nach Plan um 13:30 loslaufen. ...

Weiterlesen

Lotusblütenaktion zum Hiroshima-Tag

18. Juni 2018

Lotusblüten für Hiroshima und Nagasaki. Ab 19:30 Uhr im Hiroshimapark. In Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 findet die jährliche Lotusblütenaktion statt. Nach gemeinsamem Basteln werden gegen 21 Uhr die Lotusblüten in den Kleinen Kiel gesetzt um für eine atomwaffenfreie Welt zu mahnen. ...

Weiterlesen

Antimilitaristische Demonstration

9. Juni 2018

Aufruf zu Kundgebung an Land und Demonstration auf dem Wasser 16. Juni 2018 um 19:00 Kiellinie/vor Tirpitzmole Die Ostsee muss ein Meer des Friedens sein! Entmilitarisierung der Kieler Woche! Keine Kriegsschiffe - keine Militärshow! Keine Werbung für die Bundeswehr! Vor 104 Jahren verabschiedete sich am 30.6.1914 das Britische Geschwader mit dem Signal „Friends in past and friends for ever“ von der Kieler Woche. 35 Tage später begann der 1.Weltkrieg, befeuert durch deutsche Großmachtvisionen und wahnsinnige Aufrüstung, insbesondere der deutschen Kriegsmarine. Das Schlachten zu Lande und zur See endete erst, als Schiffsbesatzungen in Wilhelmshaven und Kiel sich weigerten, ihr Leben in einer weiteren sinnlosen Schlacht zu opfern. ...

Weiterlesen